"In loving memory!

Jenny,
aus
Rheinland-Pfalz

"Die Erinnerung ist oft das Schönste im Leben"!

Vor mehr als zweiunddreissig Jahren verlor die Welt ihr schönstes Lächeln! Am 29.Mai.1982 blieb die Erde einen Moment lang stehen. Sie erstarrte.Vor Schreck? Vor Trauer? Nein, vor Fassungslosigkeit. Fassungslos darüber, dass Du nicht mehr da sein solltest. Aber es war so, Du hattest dein Leben besiegt. Ein Leben, das so voller Freude war und gleichzeitig schwerer nicht hätte sein können. Ein Leben, so facettenreich, so bunt und doch getrübt.Ein Leben voller Höhen und Tiefen.Du selbst sagtest, du würdest ohnehin nichts anderes kennen, eben nur "himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt".Nicht einfach, wie Ich habe mich oft gefragt, wo Du nun sein magst und wie es dir geht.Dabei ist mir ein Zitat des Autors Thornton Wilder eingefallen, der einmal sagte: "Da ist ein Land der Lebenden und da ist ein Land der Toten und als Brücke dazwischen ist unsere Liebe."
.
Viele von uns haben dieses "Land der Lebenden" mit dir erlebt.Manche von uns sind mit dir einige Schritte gegangen, andere fast den gesamten Lebensweg. Über die Zeit im "Land der Lebenden", gemeinsam mit dir, haben wir viele Erinnerungen und können sehr viel erzählen. Gerade in den letzten Wochen sind viele dieser Erinnerungen wieder wach geworden. Ständig bist Du präsent.

Ich muss gestehen, dass mir persönlich diese Erinnerungen fehlen..ich bin einfach zu jung.Ich kenne dich nur aus den vielen Filmen und einigen Interviews, aus Artikeln und Berichten.Aber das hat mir genügt,sodass ich gelernt habe, dich als Künstlerin, als Schauspielerin und auch als Menschen zu lieben. Aber diese Erinnerungen an dich - in diesem Land der Lebenden - sind unterschiedlich. Erinnerungen an glückliche Stunden sind dabei, wie deine großen Erfolge auf der Leinwand oder als deine Kinder das Licht der Welt erblickten.Doch da sind auch traurige Erlebnisse und schwere Stunden,wie Trennungen,Scheidungen und allem voran der tragische Unfalltod deines geliebten Sohnes, der jetzt wieder mit dir vereint ist.
Der Autor sagte auch, "da ist ein Land der Toten"! Über das Land der Lebenden gemeinsam mit dir gibt es viele Erinnerungen.Aber über das Land der Toten können wir nichts sagen.Wir wissen nicht wie es dort ist und was uns dort erwartet.Wir können nicht sagen,ob der Ort an dem Du jetzt bist, besser ist als unsere gewohnte Umgebung. Ebenso schrieb der Autor: "Und als Brücke dazwischen ist unsere Liebe".Diese Brücke ist stark,sie wird lange halten, bei einigen von uns für alle Ewigkeit. Es ist eine Brücke, gebaut aus Steinen der Liebe, befestigt mit unseren Tränen, verfugt mit unseren Erinnerungen und unseren Gedanken. Lassen wir diese Brücke stark sein, als Verbindung zu dir,als Verbindung über die Grenze hinweg, über die Grenze zwischen dem Land der Lebenden und dem Land der Toten.

Ich sage dir nicht Adieu oder Lebe wohl.Nein, ich sage dir: "Auf Wiedersehen, Romy", denn wir werden uns wiedersehen,wahrscheinlich in dem Land der Toten.Wenn wir über die Brücke unserer Liebe gehen, wirst Du da sein.Strahlend,wunderschön und glücklich.Du sagtest einmal, "Ich werde weiterleben und richtig gut".Es fällt mir überhaupt nicht schwer das zu glauben. Ganz egal, wo Du nun bist, Du lebst weiter in deinen Filmen und in unserer Erinnerung,denn die ist oftmals das Schönste im Leben...

In diesem Sinne, bis dann und "Auf Wiedersehen, Romy"!

Deine treue Anhängerin,

Jenny