Brigitte Horneys Grab-Schild auf dem Friedhof in Wilzhofen!

Hans Zeller,
aus
Hessen

In ihrem Gedenk-Eintrag für Brigitte Horney vom 30.4.2020, den ich erst heute las, "wundert" sich Nicole über das zugegeben sehr schlichte Metallschild auf dem Grab der Eheleute Swarzenski-Horney und fragt sich, wie wahrscheinlich viele andere "Brigitte Horney-Fans" auch, die das Foto dieses schmiedeeisernen Grabschildes sehen, warum dieses so auffallend schlicht gestaltet ist? Das fragte auch ich mich! Weshalb, zum Beispiel, gibt es keinen schönen Grabstein für dieses doch auch heute noch sehr prominente Künstler-Ehepaar? Die Antwort darauf gibt Brigitte Horney auf Seite 269 in ihrer Biografie "So oder so ist das Leben"! Sie war es selbst, die das sehr einfache, eher unscheinbare Metall-Schild, für das gemeinsame Grab mit ihrem Ehemann Hanns Swarzenski bei einem bekannten Metall-Künstler in Auftrag gab. Dieser schuf es nach ihren Angaben und nach einem Vorbild aus dem Mittelalter! Bekanntlich soll man ja nicht über Schönheit im Allgemeinen urteilen, denn, denn Schönheit liegt nun mal einzig und allein im Auge des Betrachters! Was für den einen "hässlich" oder unattraktiv sein mag, das finden andere Menschen nun wieder schön und lieben es.

Wichtig ist doch nur, daß "Brigtte Horney ihr schmiedeeisernes Grab-Schild sehr mochte, denn sonst hätte sie es bestimmt nicht anfertigen und aufstellen lassen!

Wir, ihre Fans, sollten deshalb diese doch sehr persönliche Entscheidung von Frau Horney akzeptieren und richtig finden, auch dann, wenn wir selbst andere Vorstellungen und Ideen für unsere eigene spätere Grabdenkmäler haben.

Nichts für ungut, Nicole, ich habe Sie durchaus richtig verstanden! Auch ich kann diesem Metall-Grabschild "so" gar nichts abgewinnen, aber meine Meinung hierzu ist hier völlig unbedeutend und auch nicht gefragt, denn mir muß es ja auch nicht gefallen. Das war ausschließlich nur Brigitte Horney alleine vorbehalten! Sie war ja ein sehr bescheidener Mensch, und deshalb wählte sie wohl gerade dieses sehr einfache "Grab-Design" für die gemeinsame letzte Ruhestätte mit ihrem Ehemann aus.

"Jedem das Seine!"

Mit freundlichem Gruß

Hans Zeller