Zur Erinnerung an den einzigartigen Hans Moser!

Hans Zeller ,
aus
Hessen

Auch heute noch, 54 Jahre nach seinem Tode, ist Hans Moser im ganzen deutschsprachigen Raum der Inbegriff des "grantelnden", jedoch stets gemütlichen, liebenswürdigen Wieners. Er zählt zu den Wenigen, die mit Recht den vom Publikum verliehenen Ehrentitel "Volksschauspieler " für sich in Anspruch nehmen dürfen!

Egal, ob als Dienstmann, Diener, "Fiaker-Kutscher", etc., in seinen über einhundertundvierzig Filmen, in denen er mitwirkte, ist er für "sein Publikum" unsterblich geblieben. Aber auch "auf den Brettern, die die Welt bedeuten" und in den Tonstudios, in welchen seine beliebten und bekannten "Wiener-Lieder" entstanden, hat Hans Moser "Unvergessliches" hinterlassen! Zum Glück ist uns allen vieles davon erhalten geblieben!

Zu seinen Auftritten auf den deutschsprachigen Bühnen:

Nachdem er zu Beginn seiner Karriere in vielen Provinzbühnen der damaligen "K&K-Monarchie" mitwirkte, spielte er später u.a sehr erfolgreich im "Wiener Burgtheater", im "Theater in der Josefstadt", im "Theater an der Wien", und auch bei den "Salzburger Festspielen", sowie in den "Münchner Kammerspielen".

Ich verneige mich voller Respekt vor dem grandiosen, einzigartigen "Erz-Komödianten" Hans Moser! Anzuerkennen und hervorzuheben ist auch seine Charakterfestigkeit, die er während der unseligen "Nazi-Herrschaft " bewies! Er ließ sich "damals" selbst dann nicht von seiner geliebten jüdischen Ehefrau Blanka,scheiden obwohl ihn die damaligen Machthaber deswegen stark drangsalierten und immer wieder von ihm die Scheidung verlangten. Doch das kam für Hans Moser jedoch nicht in Frage! Er gab den massiven Drohungen der "braunen Machthaber" nicht nach! Allein für diese Gesinnung, seine Treue und Standfestigkeit gebührt ihm ebenfalls großer Respekt und Anerkennung!

Danke, Hans Moser! Sie haben Ihrem Pulbikum sehr viel gegeben! Mögen Sie deshalb auch nicht vergessen werden!

Ruhen Sie in Frieden,

Ihr

Hans Zeller